• PT-BR |
  • ES |
  • HR |
  • IT |
  • HU |
  • RO |
  • RU |
  • PL |
  • SK |
  • CS |
  • DE |
  • EN

Schritt 5: Vernagelung & Verklebung

Eine korrekte Befestigung ist sehr wichtig für ein funktionierendes Dach.

  • Schlagen Sie die Nägel gerade ein, so dass die Nagelköpfe bündig liegen, aber nicht in die Schindeloberfläche dringen;
  • Während kalter Jahreszeiten müssen Sie zusätzlichen Schindelkleber verwenden um die Schindeln zu befestigen;
  • Verwenden Sie den Schindelkleber IKO Shingle Stick nur sparsam. Die Menge sollte maximal 3 mm dick aufgetragen werden und 25 mm unterhalb der Schindelzunge. (S. Skizze);
  • Bei der Verwendung von zu viel Kleber kann die Schindel beschädigt werden!
  • Verwenden Sie 4 Nägel pro Schindel. Schlagen Sie diese in der Nagellinie ein. 2,5 cm vom Schindelende entfernt und jeweils ein Abstand von 33 cm.

Hinweis: Bei steilen Neigungen (>60°) müssen zusätzliche Nägel verwendet werden. (Sechs Nägel pro Schindel)

 

Gehe Sie zu “Schritt 6: Anfangsgebinde“ oder laden Sie die Verlegeanleitung herunter.